schiller5

Impressum

Gisela_Seidel_Lesung

Gisela Seidel, D-47229  Duisburg
 
Kontakt: giselaseidel@ymail.com

Banner: Hohe Karlsschule hinter dem neuen Schloss. Kolorierter Stahlstich nach einer Zeichnung von Karl Philipp Conz.
 
Link in eigener Sache: www.klang-der-worte.de


Urheberrecht
Copyright Gisela Seidel. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- und Animationsdateien sowie ihre Arrangements unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, noch unverändert auf anderen Web-Sites verwendet werden.
 
Gewährleistung
Meine Webseite bietet einen kostenfreien Zugang zu Datenbeständen aus dem Leben von Friedrich von Schiller und seiner Zeit. Dennoch stelle ich die Informationen ohne jegliche Zusicherung oder Gewährleistung jedweder Art, sei sie ausdrücklich oder stillschweigend, zur Verfügung. Auch wenn ich davon ausgehe, dass die von mir gegebenen Informationen zutreffend sind, können sie dennoch Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten.

Quellenangaben:
 
Lehmann, Johannes: Unser armer Schiller. Silberburg-Verlag, Tübingen (2004).
Eine ungewöhnliche, moderne Schiller-Biographie: kritisch und faktentreu, amüsant und spannend, unkonventionell und respektlos.
 
Haller-Nevermann, Marie: Friedrich Schiller – Ich kann nicht Fürstendiener sein. Aufbau-Verlag, Berlin (2004). Sehr schön bebilderte Biographie.
 
Pilling, Claudia, Schilling, Diana und Springer, Mirjam: Friedrich Schiller. Rowohlt (2002).
 
Alt, Peter-André: Schiller. Eine Biographie. Leben und Werk. Verlag: C.H. Beck(2000).

Antiquarisch:
 
Burschell, Friedrich: Schiller. Biographie. Rowohlt-Verlag (1968).
 
Veil, Wolfgang H.: Schillers Krankheit. Uta-Verlag, Naumburg/Saale (1945). Eine Studie über das Krankheitsgeschehen in Schillers Leben und über den natürlichen Todesausgang.
 
Werke und Briefe. Nationalausgabe. Hg. Julius Petersen und Gerhard Fricke (1948), Hermann Schneider (ab 1961), Hg. Lieselotte Blumenthal u. Benno von Wiese. Böhlau, Weimar (1943)
 
Boy-Ed, Ida: Charlotte von Kalb – Eine Psychologische Studie. Jena (1912).
 
Mosapp, Hermann: Charlotte von Schiller. Ein Lebens- und Charakterbild. Hesse & Becker Verlag, Leipzig (1905).
 
Könnecke, Gustav: Schiller – Eine Biographie in Bildern. Marburg (1905).
 
Hg. Palleske, Emil: Charlotte – Für die Freunde der Verewigten. Gedenkblätter von Charlotte von Kalb. Stuttgart (1879).
 
Scherr, Johannes: Schiller und seine Zeit. Verlag Otto Wigand (1862).
 
Hoffmeister, Karl: Schiller’s Leben – für den weiteren Kreis seiner Leser. Stuttgart (1854).
 
Hoven, Friedrich Wilhelm von: Lebenserinnerungen. (1840).
 
Wolzogen, Karoline von: Schillers Leben. Verfasst aus Erinnerungen der Familie, seinen eigenen Briefen und den Nachrichten seines Freundes Körner. Stuttgart (1830).
 
Schwabe, Carl Leberecht: Schillers Beerdigung und Die Aufsuchung und Beisetzung seiner Gebeine. Kummers-Verlag, Leipzig (1805-1826-1827).

Lizenzrechte
Ich hoffe, dass Sie Freude an meinen Seiten empfinden. Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich mein geistiges Eigentum schützen muss und diese Internet-Seiten keinerlei Lizenzrechte an meinem geistigen Eigentum gewähren können.
 
Disclaimer
Ich übernehme trotz sorgfältiger Bearbeitung und Bereitstellung der Informationen keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit oder Verfügbarkeit der angezeigten Inhalte. Für sämtliche Inhalte externer Anbieter, die auf meinen Webseiten verlinkt sind, ist der jeweilige Anbieter oder der jeweilige Autor im Sinne des Presserechts und des BGB selbst verantwortlich.
 
Hinweis
Ich verwende Google Analytics

>

Home] [Timeline] [Kleine Einführung] [Virtuelle Zeitreise] [Zeitzeugen] [Impressum] [Linkliste] [Kindheit und Jugend] [Marbach und Lorch] [Ludwigsburg] [Hohe Karlsschule] [Jura und Medizin] [Die Räuber] [Regimentsmedikus] [Uraufführung Mannheim] [Fiesko und Haftstrafe] [Flucht] [Enttäuschte Hoffnung] [Bauerbach] [Bühnendichter] [Kabale und Liebe] [Theaterfiasko] [Freimaurer] [Rheinische Thalia] [Margaretha Schwan] [Charlotte von Kalb] [Weimarischer Rat] [Zu neuen Ufern] [Leipzig] [Gohlis] [Christian Gottfried Körner] [Dresden] [Henriette von Arnim] [Abschied von Dresden] [Weimar] [Wieland und Herder] [Anna Amalia] [Leben in Weimar] [Teutscher Merkur] [Goethes Geburtstag] [Club der Bürgerlichen] [Bauerbach] [Familie Lengefeld] [Zurück in Weimar] [Charlotte in Weimar] [Volkstedt und Rudolstadt] [Goethe in Rudolstadt] [Rückkehr nach Weimar] [Depression und Arbeit] [Sektierertum] [Berufung nach Jena] [Jena und zwei Engel] [Kontakte und Alltag] [Besuche und Liebe] [Verlobung] [Geständnisse] [Ferien in Rudolstadt] [Mainzer Hoffnungen] [Pläne und Erwartungen] [Heirat] [Erste Zeit der Ehe] [Hystorische Memories] [Totgeglaubte leben länger] [Goethes erster Besuch in Jena] [Bürgers Gedichte] [Schwere Erkrankung] [Wallenstein Idee] [Krankheit und Pflege] [Kant und Unsterblichkeit] [Totgeglaubt] [Karlsbad] [Nachkur in Erfurt] [Schenkung aus Dänemark] [Kant Studium und Kontakte] [Reise nach Dresden] [Studentenunruhen in Jena] [Besuch aus Schwaben] [Besetzung von Mainz] [Französische Bürgerrechte] [Revolutionswehen] [Umzug und Glaubensbekenntnisse] [Guter Hoffnung] [Reise nach Süddeutschland] [Heilbronn] [Geburt des ersten Sohnes] [Ludwigsburg] [Hölderlin] [Tod von Karl Eugen von Württemberg] [Stuttgart] [Zurück in Jena] [Johann Gottlieb Fichte] [Wilhelm von Humboldt] [Die Horen] [Über die Urpflanze] [Reise nach Weißenfels] [Pockenimpfung] [Zu Gast bei Goethe in Weimar] [Wachsende Verbindung] [Universität Tübingen] [Einsame Tage und Erotica Romana] [Plan der Xenien] [Solitude Krankheit und Tod] [Besuch und grüne Tapeten] [Geburt von Sohn Ernst] [Kriegswirren] [Tod des Vaters] [Karoline und Wilhelm von Wolzogen] [Xenien und Gegengeschenke] [Wallenstein Vorstudien] [Gartenhaus in Jena] [Balladenwettstreit] [Goethe reist nach Italien] [Arbeit und Schicksal] [Gartenrichtfest] [Piccolomini und Wallensteins Lager] [Schlussstück] [Plan der Maria Stuart] [Wallenstein vor dem Königspaar] [Umzugspläne nach Weimar] [Geburt von Tochter Karoline] [Charlottes Erkrankung] [Umzug nach Weimar] [Macbeth und neuer Krankheitsschub] [Beendigung der Maria Stuart] [Die Jungfrau von Orleans] [Ruhe in Oberweimar] [Glucks Oper und Jahreswechsel] [Goethes Erkrankung und Tankred] [Die Jungfrau unter dem Panzer] [Uraufführung und Abschied] [Turandot und Mittwochsgesellschaft] [Kotzebue] [Tod der Mutter und Hauskauf] [Theater, Theater] [Erhebung in den Adelsstand] [Die Braut von Messina] [Plan des Wilhelm Tell] [Am Hofe von Weimar] [Die Braut von Messina wird beendigt] [Die natürliche Tochter] [Reise nach Bad Lauchstädt] [Arbeit am Wilhelm Tell] [Madame de Stael] [Fertigstellung des Wilhelm Tell] [Reise nach Berlin] [Geburt von Tochter Emilie] [Die Huldigung der Künste] [Phédre und Demetrius] [Schillers Tod] [post mortem] [Huldigung der Künste]